Lémuel Grave
Pianist

Musikalischer Apéritif: 
Lémuel Grave (Paris) spielt Klavierwerke von Claude Debussy u.a.

Dienstag, 21. Juni 2011 um 20 Uhr 
Austellungseröffnung
 "Boudoir"

Kunstforum der GEDOK
Koppel 66   20099 Hamburg
Tel 280 31 24  www.gedok-hamburg.de


Lémuel Grave wurde 1981 in Paris geboren. Im Alter von dreizehn Jahren entdeckte er die Leidenschaft sowohl zur klassischen Musik als auch zu dem  Klavier.
Nach einem Jahr eigenständigem Üben am Klavier,hat er seine Ausbildung in Paris am Conservatoire XVIII in der Klasse von Philippe Corre begonnen. Daraufhin erhielt er die Chance, mit musikalischen Persönlichkeiten wie z.B. Denis Pascal, Jasmina Kulaglich und Aleksandar Serdar und vielen Anderen arbeiten zu können. Er erhielt sein Diplom im Fach Klavier am Conservatoire National d'Aubervilliers und im Fach Kammermusik mit Auszeichnung am Conservatoire National de Rueil Malmaison. Außerdem gewann er 1998 den ersten Preis beim Nationalwettbewerb St. Nom la Breteche.
   2006 entschied er sich für ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Marian Migdal. Er wird sein Klavier Diplom  im April 2011 absolvieren.
   Seine Leidenschaft für Lied und für die Stimme bewegte ihn dazu, im vergangenen Semester die Aufnahmeprüfung für einen Master in Liedgestaltung zu machen. Seit 2010 studiert er parallel zu seinem Klavierstudium in der Klasse von Prof. Burkhard Kehring. Er wird diese Ausbildung 2012 abschließen. Lémuel Grave zeichnet sich durch seine Vielfältigkeit in der Begleitung aus, so dass er mit vielen verschiedenen Sängern zusammen kommt, wie Rebekka Reister, Eva Ganizate, YunJeon Lee u.v.m..
 
   Als weitere Besonderheit präsentiert sich Lémuel Grave mit zeitgenössischer Musik. Er hat bei zahlreichen Uraufführungen für Solo Klavier, Lied, Kammermusik und Ensemble teilgenommen. Der Komponist Ioannis Papadopoulos widmete ihm sein Stück für Klavier "Adiexodos“.
   Er spielte bei zahlreichen Festivals, wie dem Usedomer Musik Festival, dem Musica Strasburg und wirkte bei Konzerte in der Reihe des MDR Figaro und NDR Kultur mit.
Lémuel Grave ist seit 2008 Stipendiat der "Yehudi Menuhin Live Musik now" Stiftung.


weitere Infos unter Termine